Fritzplan Kopfgrafik - Simone Fritz, Freie Landschaftsarchitektin | Bühender Garten mit Stuhl im Schatten


Wir reden mit!


In der Kita Abenteuerland in Uhlerborn soll in den kommenden zwei Jahren das Außengelände umgestaltet werden.
Das Büro FRITZplan hat nicht nur den Planungsauftrag, sondern durfte auch die Kinder im Planungsprozess beteiligen.
Nach einer kleinen Einführungsrunde ging es raus auf den Spielplatz. Die Kinder wurden zum einen befragt, was sie gerne machen, was ihnen wichtig ist und auch, was sie gerne verändert haben möchten. Zum anderen wurde aber auch ihr Spielverhalten beobachtet, damit auch unbewußte Impulse und wichtige Kleinigkeiten nicht verloren gehen. Im Anschluss an eine kurze Phantasiereise konnten die Kinder in Modellen oder Bildern ihre Ideen umsetzen und uns Erwachsenen zeigen. Den Eltern wurde dieses Projekt als kleiner Film vorgestellt.
Vielen Dank an die Kinder und das Team für die tolle Zusammenarbeit!



Modellbau.JPG


^ zum Seitananfang



Tagesseminar "Gärten kindgerecht planen und gestalten"


Vorankündigung
Im kommenden Jahr findet am 20. Juni 2012 in Geisenheim das Ganztagesseminar "Gärten kindgerecht planen und gestalten" statt und richtet sich vornehmlich an Privatpersonen. Ich freue mich sehr, als Referentin hierfür angefragt worden zu sein.

Veranstalter ist die Hessische Gartenakademie, die zum Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) gehört.
Hier finden Sie den Link zur Homepage der Hessischen Gartenakademie. Es gibt ein umfangreiches und qualifiziertes Seminarangebot gerade für den privaten Hobbygärnter. Dies finden Sie unter dem Stichwort "Freizeitgärnter" in der linken Leiste.
Da das Programm für das kommende Jahr noch nicht vollständig zusammengestellt ist, können Sie hier schon mal die Projektbeschreibung zu og. Seminar lesen: Konzept Gaerten kindgerecht Fp 20111102.pdf



Einen kleinen Überblick bietet auch das vorläufige Tagesprogramm: Tagesprogramm 2012 Stand 20111102


^ zum Seitananfang



Scheckübergabe im Haus St. Martin


Am Mittwoch, den 26. Okotber war es soweit:
Frau Irene Alt, rheinland-pfälzische Ministerin für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen, überreichte persönlich den Scheck über 200 Euro an den Leiter des Hauses St. Martin, Herrn Stefan Lorbeer.
Herr Wolfgang Schnörr, einer der beiden Caritasdirektoren und Simone Fritz vom Büro FRITZplan, die Initiatorin der Versteigerung, waren ebenfalls zu gegen.
Es war eine gute Gelegenheit bei einer heißen Tasse Kaffee Weiterentwicklungen im Hause, Erfahrungen, Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen auszutauschen.
Mittlerweile ist der Ginko beim Ministerium angekommen und eingepflanzt.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Ministerin für ihre großzügig Spende!



Irene Alt unterzeichnet den Scheck

Herr Lorbeer mit Scheck



PM Versteigerung Unternehmerinnenmesse



Berichterstattung AZ 29102011


^ zum Seitananfang



Unternehmerinnenmesse - Nachlese


Vielen Dank für einen schönen Messetag, mit netten und interessanten Gesprächen und vielen neuen Kontakten.
Unser besonderer Dank gilt allen BieterInnen für den Ginko.
Das höchste Gebot und somit den Zuschlag für die Pflanze hat unsere Sozialministeren Irene Alt vom Ministerium f. Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen abgegeben.
Sie unterstützt somit die Caritas-Fördereinrichtung Haus St. Martin in Ingelheim.
VIELEN herzlichen DANK - auch im Namen der Einrichtung!

Hier einige Eindrücke von der Messe



Simone Fritz im Gesprch

Messestand FRITZplan

Simone Fritz mit ihrem Vater

Landrat  Ministerin Gleichstellungsbeauftragte

Personengruppe vor Messestand

Delegation Haus St Martin

Delegation Haus St Martin

Ginko biloba Tubifolia

Simone Fritz mit den Geboten

Ingelheimer Weinmajestten vor dem Stand

Stand li Langshausen re Fritz



Erste Pressestimmen aus der Mainzer AZ vom 28. September finden Sie hier.

AZ-Bericht vom 20110928 U-messe


^ zum Seitananfang



Aushilfe gesucht!


Sie sind im Garten-Landschaftsbau-Bereich tätig und somit vom Fach und haben Interesse, unser Team zu unterstützen? Dann öffnen Sie die beigefügte Stellenausschreibung, schauen sich unserer Vorstellungen an und bewerben sich!
Stellenausschreibung FRITZplan


^ zum Seitananfang



Zwischenschritte zur Spielleitplanung in Sporkenheim


Das erste Bolzplatztor auf dem Spiel- und Festplatz steht. Die Kids haben den Platz selbst abgekreidet - und dann kann es los gehen.
Anstoss! Alle Beteiligten ob jung oder alt haben fleißig um die Wette gebolzt. Wir alle hatten richtig viel Spaß beim Spielen. Und einen Bürgermeister zum Anfassen, der auch noch mitspielt, finden alle klasse!
Das Spiel ging nach hartem Ringen 2:2 aus. Gespielt wurde in gemischten Gruppen.
Die Bilder zeigen noch die Aufwärmphase, denn alle waren später mit dabei.



Der Kreidemeister

und los geht es

und Abschuss

weiter so


wer kriegt den Ball?

Da waren noch alle frisch und erholt


^ zum Seitananfang



Unternehmerinnen-Messe Ingelheim


Jetzt steht es fest - in diesem Jahr versteigern wir einen
Ginko biloba "Tubifolia".



Ginko biloba Tubifolia



Sie wollen das Haus St. Martin in Ingelheim unterstützen? Dann kommen Sie am 25. September zu uns an den Messestand und bieten auf diese schöne Pflanze.
Details zur Pflanze finden Sie hier:Gingko-Pflanzenbeschreibung
Weitere Informationen zur Messe entnehmen Sie bitte dem vorherigen Eintrag.

Um 17.00 Uhr wird die Urne geöffnet und das höchste Gebot erhält dann den Zuschlag. Eine Delegation des Hauses wird dabei sein und den Höchstbietenden bekannt geben.
Die Pflanze überreichen wir Ihnen entweder im Haus St. Martin, oder bringen Sie zu Ihnen.

Sie möchten gerne mehr darüber erfahren, wen Sie mit dieser Pflanze unterstützen? Dann folgen Sie doch bitte diesem Link zu den Seiten der Caritas Mainz e.V..

Auf Ihren Besuch und hoffentlich viele Gebote freuen wir uns schon jetzt!
Sie wollen die Messe gerne nutzen, um mit uns näher in Kontakt zu kommen, dann teilen Sie uns doch vorab Ihren Terminwunsch mit, damit wir Zeit für Sie haben. Nutzen Sie der Einfachheit halber unsere Kontaktseiten. Vielen Dank.


^ zum Seitananfang



Unternehmerinnen-Messe Ingelheim

Wir sind wieder dabei!
Auch dieses Jahr wird es wieder eine Verlosung zu Gunsten der Caritas-Einrichtung Haus St. Martin geben. Näheres in Kürze.

Besuchen Sie uns am Sonntag, 25. September auf unserem Messestand im Foyer der Kreisverwaltung. Neben tollen Messeständen, spannenden Kleinigkeiten gibt es auch kulinarische Köstlichkeiten im Rondell.
Der Messe-Sonntag bietet aber noch
- Flohmarkt
- verkaufsoffene Geschäfte
- Hüpfburg
- Rotweinfest
und viele Schausteller.

Es ist also für jeden das Passende dabei!
Dieses Jahr geht es um das Thema "Existenzgründung".
Um 13.00 Uhr wird Frau Irene Alt , Ministerin für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen, gemeinsam mit Landrat Claus Schick die Messe eröffnen.

Sie finden hier zum download die Unternehmerinnen-Liste auf dem Flyer sowie Pläne der Messestände. Wir werden Sie wie gewohnt direkt im Eingang begrüßen.



Stellplan Wintergarten und Kantine 2011.pdf



Stellplan Kreistagssaal 2011.pdf



Stellplan Foyer 2011.pdf



flyer_u_messe.pdf

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Ingelheim - Ihr Team von FRITZplan!


^ zum Seitananfang



Beteiligung KSP Jungaue


Drei Tage haben Kinder aus Ingelheim an einem Beteiligungsprojekt im Rahmen der Umgestaltung und naturnahen Weiterentwicklung des Spielplatzes an der Jungaue in Ingelheim a. R. mitgewirkt.
Am ersten Tag sind alle nach Sprendlingen gefahren und haben sich dort auf einem vergleichbaren Spielplatz ausgetobt.
Am zweiten Tag haben wir die Erfahrungen und Spielmöglichkeiten besprochen und auf der Fläche am Rhein überlegt, wie und wo dies auch um zu setzen wäre. Der NABU hat den Kindern den Lebensraum Aue erklärt.
Am dritten Tag haben die Kinder fleißig Modelle ihres neuen Spielplatzes gebaut und diese stolz ihren Eltern und uns erklärt und präsentiert.

Auf dem Foto (von H.-P. Kissel) sehen Sie neben den Kindern und ihren Modellen noch eine Mitarbeiterin von der Jugendabteilung, Herrn Bürgermeister Ralf Claus, Frau Andrea Anton als verantwortliche Projektleiterin der Stadt, Herrn Jens Voll von der Werkstatt für Bildung und Beteiligung und Frau Simone Fritz als zuständige Planerin vom Büro FRITZplan.



Planungswerkstatt Ingelheim Jungaue





^ zum Seitananfang



Tödlicher Unfall - Urteil


Im Rahmen eines Kindergarten-Ausfluges in den Wald verunglückte ein Mädchen tödlich als es auf einem nicht ausreichend fixierten Baumstamm balancierte.
Der Förster wird wegen fahrlässiger Tötung verurteilt, die Erzieherinnen erhalten eine Verwarnung.
Dieses Urteil wird sicherlich nicht ohne Folgen auch für die Gestaltung von Außenanlagen von Kindertagesstätten u. Schulen sein.
Es zeigt, dass die Aufsichtspflicht alleine nicht ausreicht und unterstreicht die besondere Sorgfaltspflicht auf Betreiber Seite. Es wirft Fragen auf, mit denen sich Planer, Betreiber, Einrichtungen und Eltern beschäftigen sollten:
Wie wird das sog. "normale Lebensrisiko" künftig bewertet?
Was liegt noch innerhalb dessen, was an freien Aktivitäten und gestalterischem Spielraum für unsere Kinder bleibt?

Lesen Sie hier den Zeitungsartikel aus der AZ Mainz vom 10. Juni 2011



unfall - urteil.jpeg




^ zum Seitananfang



Keinesfalls ein Kinderspiel


Lesen Sie hier den Artikel zum Thema Spielplatzgestaltung,
den wir in der Juni-Ausgabe von Der Gemeinderat veröffentlicht haben.



Keinesfalls ein Kinderspiel.jpeg





^ zum Seitananfang



"Blickpunkt Ingelheim"


Die örtliche TV-Sendung "Blickpunkt Ingelheim" hat in Ihrer Berichterstattung im März 2011 auch über die Spielleitplanung in Frei-Weinheim und Sporkenheim berichtet.
Wenn Sie die Sendung verpass haben, so finden Sie hier den Link zum Video - auf den städtischen Seiten bereitgestellt: Film anschauen.

Die Seiten der Redaktion erreichen Sie über Blickpunkt Ingelheim direkt.


^ zum Seitananfang



Rheinland-Pfalz-Ausstellung Mainz - wir sind dabei!


Besuchen Sie uns auf dem Infocenter
"Experten im Block" .
Sie können sich am Stand nicht nur über uns und unsere Arbeit informieren, sondern finden dort ein ganzes Experten-Team zum Thema
Alles rund um's Haus.

Sie finden uns
vom 19. März bis 27. März 2011
zwischen 10 und 18 Uhr in der

Halle 12 - Stand 1242

Das Team vom Expertenblock und wir freuen sich auf Ihren Besuch!



RAM-Stand.JPG

RAM-Simone.JPG


^ zum Seitananfang



Spielmarkt Remscheid - wir sind dabei!


Gemeinsam mit der Werkstatt für Bildung und Beteiligung aus Bingen leisten wir am Freitag 11. März einen Beitrag innerhalb der Fachforen am Spielmarkt in Remscheid.
In unserem Beitrag "Gestaltung von Spielräumen durch Verzahnung von Partizipation und Planung" erhalten die Besucher einen Einblick in die Verschneidung dieser beiden Arbeitsansätze, bekommen Tipps für die Umsetzung und können ihre Erfahrungen austauschen.
In diesem Jahr steht der Spielmarkt unter dem Motto "Natürlich spielen". Wenn Sie mehr wissen wollen, hier der Link zum Programm.


^ zum Seitananfang



Spielplätze und Kinder geraten immer wieder unter Beschuss


Die Einrichtung von Kinderspielplätze und Kitas ist in reinen Wohngebieten nicht explizit ausgeschlossen. Die SeniorenUnion NRW betreibt Politik gegen die Pläne der Bundesregierung, eine baurechtliche Sicherung dieser Angebote gesetzlich festzuschreiben. Lesen Sie den kurzen Bericht aus der Mainzer Allgemeinen Zeitung vom 11.2.2011 nachfolgend.



SeniorenUnion Kita 2011




^ zum Seitananfang